Monthly Archives

August 2014

Meine Platon’sche Höhle

Eis(kübel)zeit

28. August 2014

»Ice Bucket Challenge: Schluss jetzt!« sagt Marcus Werner in seiner Kolumne „Werner knallhart“ in der Wirtschaftswoche (www.wiwo.de/erfolg/trends/werner-knallhart-ice-bucket-challenge-schluss-jetzt/10610504.html).

Reicht’s?

Ja und nein! Richtig ist, dass auch mich inzwischen nervt, was da abgeht. Und ich kann mich seiner Meinung nur vollständig anschließen. Es begann sehr lustig und originell. Doch »jetzt geht es nur noch ums Dazugehören und Abhaken. Es reicht!« meint Werner. Und in der Tat: Es beginnt, nicht mehr lustig zu sein, nicht mehr originell, nur noch nervig. Vor allem dann, wenn jeder versucht, noch „eins drauf“ zu setzen, um noch toller zu ein als die anderen. Es geht inzwischen nicht mehr um das eigentliche Ziel sondern nur noch die Selbstdarstellung. Und das könnte schnell das Gegenteil dessen bewirkten, was die Initiatoren wollen: Es könnte Menschen davon abhalten, zu spenden.

Richtig ist aber auch, dass der Hintergrund dieser „challenge“ sicherlich wert ist, weiter verfolgt zu werden. Denn das Thema ist ernst. Vielleicht ernster, als so mancher sich klar macht, der da mitgemacht hat. Und leider stelle ich fest, dass es vielen nicht um dieses ernste Thema ging und geht, sondern nur um sich selbst – und seinen Promi-Status. weiterlesen

Digital Natives

Generation Kopf Unten – Teil 4

18. August 2014

Die Digital Natives aus den Augen eines Digital Parents

Und nun versuche ich einmal, für interessierte Mitglieder meiner Generation das Internet aus der Sicht eines Mitglieds der Digital Natives zu beschreiben, so, wie ich es aus verschiedenen Gesprächen mit denen, aus verschiedenen Vorträgen dieser und aus verschiedenen ihrer Posts glaube verstanden zu haben.

weiterlesen

Vegetarismus

Die Lust am Schmerz – Teil 3

18. August 2014

Speziesismus

Wer also ist Speziesist? Der Vegetarier! Denn der Begriff „Spezies“, Art, ist nicht auf Tiere und den Menschen beschränkt… Und Speziesismus bedeutet, wie wir ja wissen, dass man Lebewesen in Spezies unterscheidet, also zum Beispiel in Tier und Pflanze, wobei die Pflanze meistens den Kürzeren zieht.

weiterlesen

Vegetarismus

Die Lust am Schmerz – Teil 1

18. August 2014

To whom it may concern…

Ein kleiner Informationsblock (oder –blog) für meine militanten vegetarischen und veganen Mitmenschen, die uns Karnivoren (Fleisch[fr]essern), besser: Alles(fr)esser oder Omnivoren gerne missionieren wollen – zumindest uns das Fleischessen vermiesen. Alle anderen, die mir meine Lebensphilosophie lassen wollen, niemand Anderem ihre aufzudrängen gedenken und nur ihrer eigenen folgen, brauchen nicht weiterlesen! Ich akzeptiere und lasse ihnen ihre unkommentiert, ohne missionieren zu wollen.

weiterlesen

Digital Natives

Generation Kopf unten – Teil 3

13. August 2014
Generation Kopf unten - Teil 3

Metarealität

Und nun folgt etwas, das zu verstehen, ich eine ganze Weile und viele Gespräche mit den Digital Natives meines Vertrauens und anderen brauchte. Die junge Generation lebt in einer hochkomplexen Symbiose aus realer Welt und einer Abstraktion davon! Anders formuliert: Auf zwei Ebenen gleichzeitig – einer realen und einer Metaebene. Letztere wird getragen und ermöglicht durch das Internet. Und diese erweitert ihre Wahrnehmung der Welt, schränkt sie also nicht etwa ein, wie Viele glauben: Das Internet reduziert die Welt nicht auf eine virtuelle, es verschmelzt eine abstrakte mit der realen.

weiterlesen

Digital Natives

Generation Kopf Unten – Teil 2

12. August 2014
Generation Kopf unten - Teil 2

Eine Jahrtausenderfindung: Das Internet

Für die Generation Schwanz Oben ist der Computer eine intelligente Schreibmaschine. Er hilft, „perfekte“ Briefe ohne Tippfehler zu schreiben, da man, dank kluger Textverarbeitung, die im Hintergrund korrigiert, diese vor dem Ausdruck am Monitor sehen und ausmerzen kann. Heraus kommt ein Schreiben, das früher von hoher Setzkunst einer guten Druckerei gezeugt hat. Das scannen wir nach Unterschrift ein (oder übernehmen gleich das elektronische Original und versehen es mit gescannter Unterschrift) und senden es per Email an den Adressaten. Ja doch, es hat sich schon etwas getan seit den alten Postkutschen: Heute ist der so geschriebene Brief Sekunden nach der Absegnung der Vorschau beim Empfänger, egal, wo auf der Welt der sich gerade aufhält. Wahrlich ein ideales und dem Stand der Technik entsprechendes Mittel der professionellen Kommunikation!

weiterlesen

Digital Natives

Generation Kopf Unten – Teil 1

12. August 2014
Foto Generation Kopf unten Teil 1

Immer wieder neu – Das Generationenproblem

Derzeit leben wir in einer merkwürdigen Situation: Wir haben zwei Gesellschaften! Die „übliche“ Gesellschaft, wie es sie seit Menschengedenken gibt. Und eine Schattengesellschaft. Ähnlich wie in der Politik: Jede aktuelle Regierung muss sich mehr oder weniger intensiv mit einer Schattenregierung auseinandersetzen, die nur darauf wartet, an die Macht zu kommen. Und da üblicherweise die Regierung die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit besitzt, nimmt man diese Schattenregierung in der Regel nicht, höchstens kaum wahr. Was ihr Problem ist, da sie dadurch nicht in der Lage ist, ihr Profil zu zeigen, falls sie überhaupt eines hat; das aber wäre heutzutage eh schon ungewöhnlich.

weiterlesen