Monthly Archives

April 2016

Allgemein

Böhmermann – was fang‘ ich mit dir nur an?

17. April 2016

Meinungsfreiheit – da hat Europa viele Jahrhungerte lang  blutig für gekämpft. Sie aufzugeben ist keine Option, ja nicht einmal, sie infrage zu stellen oder auszuhöhlen.
Pressefreiheit – was passiert, wenn man sie beschneidet, sehen wir in Russland, Polen, Ungarn und anderen diktatorisch geführten Ländern. Auch sie aufzugeben oder auch nur infrage zu stellen oder auszuhöhlen, ist keine Option.
Satire – eine legitime, nicht immer bequeme, manchmal zur eigenen Selbstwahrnehmung im krassen Widerspruch stehende Form, einen Spiegel vorgehalten zu bekommen. Verhasst und nur kaum würdevoll zu ertragen, wenn man selbst Ziel ist, wie man an bayrischen Politikern beim Derbleck’n auf dem Nockherberg sehen kann; aus dem Munde vieler gesprochen, wie man am restlichen Auditorium zum gleichen Ereignis feststellt.
Doch wie weit kann, ja darf Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Satire gehen?

weiterlesen

Gesellschaft

Pegida ernst nehmen!??

10. April 2016

München, ZOB. Ich steige in den Bus nach Berlin. Wichtiger Termin. Habe Glück, dass nicht allzu viel los ist und sich nicht wieder bildlesende Rentnerehepaare aufteilen in einen Teil, der in aller Ruhe das Gepäck abgibt und einen, der solange drängelnd als erster registriert und in den Bus gelassen wird und zu einem der beiden Tische hetzt, um dort alle vier Plätze belegen zu können: Handtuch a là Reisebus. Nur, damit man nach der Lektüre eine Ablage für die Bildzeitung hat, wenn man schläft. Habe also Glück, ohne Stress an einen Tisch zu kommen, um die knapp acht Stunden am Laptop arbeiten zu können. Den packe ich aus, als ein Cowboy kommt und sich nicht etwa an den anderen Tisch neben mit setzt, der noch frei ist (was ist heute nur los?), sondern mir gegenüber. Er setzt Rucksack, Jeansjacke und Stetson ab. Freundlich lächelnd frag ich ihn, ob ihn mein Rechner stört. Das hätte ich nicht tun sollen! weiterlesen