Kategorie

Allgemein

Allgemein

Trumps Tower

13. Oktober 2016

Es ist üblicherweise nicht meine Art, mich in die Angelegenheiten Anderer einzumischen. Genauso wenig, wie ich möchte, dass Mitglieder anderer Nationen uns Ratschläge geben, wie wir unsere Politiker wählen und wen aus ihnen heraus wir in Regierungsverantwortung schicken, finde ich es statthaft, anderen zu sagen, was sie tun sollen.

weiterlesen

Allgemein

Böhmermann – was fang‘ ich mit dir nur an?

17. April 2016

Meinungsfreiheit – da hat Europa viele Jahrhungerte lang  blutig für gekämpft. Sie aufzugeben ist keine Option, ja nicht einmal, sie infrage zu stellen oder auszuhöhlen.
Pressefreiheit – was passiert, wenn man sie beschneidet, sehen wir in Russland, Polen, Ungarn und anderen diktatorisch geführten Ländern. Auch sie aufzugeben oder auch nur infrage zu stellen oder auszuhöhlen, ist keine Option.
Satire – eine legitime, nicht immer bequeme, manchmal zur eigenen Selbstwahrnehmung im krassen Widerspruch stehende Form, einen Spiegel vorgehalten zu bekommen. Verhasst und nur kaum würdevoll zu ertragen, wenn man selbst Ziel ist, wie man an bayrischen Politikern beim Derbleck’n auf dem Nockherberg sehen kann; aus dem Munde vieler gesprochen, wie man am restlichen Auditorium zum gleichen Ereignis feststellt.
Doch wie weit kann, ja darf Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Satire gehen?

weiterlesen

Allgemein, Nervendes

Guthabennummer

17. Februar 2016

Nein, Papier hat nicht Recht! Die Pläne der Bundesregierung, Bargeldzahlungen an eine Obergrenze zu binden, gehen nicht weit genug! Obergrenzen sind immer gut, aber 5000 Euro ist noch wesentlich zu hoch: Mit 5000 Euro kann man durchaus terroristische Anschläge durchführen!

weiterlesen

Allgemein, Gesellschaft

Domhnach na Fola

27. September 2015

Es war wieder einmal nötig! Ich musste wieder einmal, wenn auch nur kurzfristig und um meine entsprechenden Akkus aufladen zu können, in eine Gesellschaft eintauchen, in der nicht Ellenbogen und Gewinnoptimierung höchstes Ziel täglicher Betätigung sind sondern Craic. Craic (sprich: [kræk]), das steht für Austausch von Neuigkeiten, Tratschen, Spaß haben, Unterhaltung und erfreuliche Gespräche. Gerne bei einem (oder zwei, drei…) Guinness und Jamesons im Pub um die Ecke. Egal um welche Tageszeit. Also ab nach Irland. Diesmal zog es mich in den äußersten Norden. Und dahin kommt man, wenn man nicht einen riesen Umweg über einen wenige Kilometer breiten republikanischen „Korridor“ an Irlands Westküste bei Ballyshannon in Kauf nehmen möchte, nur, indem man mindestens zweimal die Grenze zum Vereinigten Königreich überquert.

weiterlesen